Informationen rund um Uhren in Basel

3. April 2018

Die Uhr in der heutigen Zeit – Reduziert zum Accessoire?

Vor rund 100 Jahren kam die Armbanduhr ganz groß raus, als John Harwood 1923 die erste Automatikuhr anfertigte.

Allerdings gab es tragbare Uhren gab nachweislich bereits im 15 Jahrhundert, nämlich in der Form von Taschenuhren. Die erste richtige Armbanduhr der Welt soll sogar schon 1810 von Abraham Louis Brequet angefertigt worden sein, damals angefragt von der Königin von Nepal Caroline Murat. Massentauglich wurde die klassische Armbanduhr dann aber erst vor rund 100 Jahren.
Quelle: https://pixabay.com/en/rolex-watch-time-luxury-swiss-2171960/
Der Siegeszug der Armbanduhr hielt dann eigentlich das ganze 20 Jahrhundert an. Eine Armbanduhr war nicht nur Zeitmesser, sondern auch ein Modeaccessoir und Statussymbol und wurde von sowohl Männern als auch Frauen und Jung und Alt getragen.

Mit dem Durchbruch des Smartphones begann dann so langsam der Niedergang der klassischen Armbanduhr.. Früher, als es noch keine Handys gab, war die Armbanduhr die einzige Möglichkeit, die Zeit immer und überall abfragen zu können. Das ist heute für die meisten Menschen nicht mehr so. Denn das Handy hat man immer bei sich und griffbereit und zeigt natürlich auch die Uhrzeit an. Die Emotionale Bindung zur Armbanduhr wird weniger, vor allem unter jüngeren Menschen.

Doch auch die Armbanduhr hat sich immer weiterentwickelt und ist mit der Zeit gegangen. So ist es nicht verwunderlich, dass es mittlerweile sogenannte “smartwatches” gibt, die Internetfähig sind und sich über Apps mit dem Smartphone verbinden lassen. Es zeigt sich, dass sich auch die Armbanduhr an die heutigen Bedürfnisse des Konsumenten anpassen kann. Smartwatches werden meist im Sportbereich eingesetzt und können hier über die unterschiedlichsten Funktionen verfügen. Da wären zum einen die klassischen Funktion wie Schritte zählen oder Puls messen. Zum anderen gibt es auch Uhren die als ganze Fitnesstracker fungieren können und Ihr Training überwachen und es anschließend sogar auswerten. Es gibt auch Sportuhren die individuell für verschiedene Sportbereiche angefertig sind. Da wären Sportuhren speziell Schwimmer, speziell fürs Krafttraining oder für Triathleten.

Die Smartwatch zeigt, dass es Möglichkeiten gibt, die Armbanduhr auch heute noch neu zu vermarkten und einen Nutzen für den heutigen, modernen Konsumenten zu schaffen. Auch die klassische Armbanduhr wird vermutlich nie ganz aus unserem Leben verschwinden. Einerseits hat die Armbanduhr immer noch den Vorteil, dass man sie permanent am Handgelenk trägt und sofort weiß wo man die Uhrzeit findet. Das Handy muss man oft erstmal in der Tasche suchen. Für viele ist das ein Ausschlaggebender Grund eine Armbanduhr zu tragen, obwohl man das Smartphone ja irgendwo liegen hat. Außerdem hatte auch die Vinyl-platte bereits ihr Comeback und galt doch lange Zeit fast schon als ausgestorben.

Autor: Marta Fischer


21. März 2018

M-Watch und Luminox Promotion wärend der Baselworld

15 % RABATT

Aktion nur vom 22. März bis 1. April 2018 


Auf alle Mondaine SBB / Helvetica, Luminox und M-WATCH Uhren.

Einfach dieses Bild ausdrucken und vom Spezial Rabatt profitieren!
Alle Uhren finden sie unter:www.mondaine.chwww.m-watch.chwww.luminox.ch


15. März 2018

Pflegetipps für Armbanduhren

Lassen Sie Ihre Uhr alle drei Jahre durch eine Servicestelle kontrollieren!


Wie jedes Präzisionsinstrument benötigt auch eine Uhr einen periodischen Unterhaltsdienst, damit sie mit der erwarteten Genauigkeit funktioniert. Die Häufigkeit des Unterhaltsdienstes hängt hauptsächlich vom Modell, Klima, den Umweltbedingungen und individuellen Tragegewohnheiten des Trägers ab. Wir empfehlen Ihnen einen kompletten Service nach 3 bis 7 Jahren.

Sollten Sie Probleme mit Ihrer Uhr haben, wenden Sie sich bitte an die in der Beilage erwähnten Servicestellen oder die im der Garantie erwähnte Adresse. Betrauen Sie nur ein autorisiertes Fachgeschäft mit der Pflege und Instandsetzung ihrer Uhr, den kein Uhrenhersteller übernimmt eine Garantieleistung, wenn die Anleitung betreffend dem Batteriewechsel nicht beachtet wurde.


Pflegetipps

Schützen Sie Ihre Uhr vor Stoss, Fall und gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit. Vermeiden Sie grosse Temperaturunterschiede wie Sauna, Geschirr spülen oder Hände waschen unter heissem Wasser. Ist Ihre Armbanduhr verschmutzt, sollten Sie Ihre Armbanduhr mit einem weichen Tuch sorgfältig abwischen. Die unweigerlich vorhandenen Schweiss-, Schmutz- und Fettspuren schaden auf Dauer jedem Gehäusematerial.

Benützen Sie nie Reinigungsmittel zur Pflege Ihrer Uhr, da diese die Vergoldungen, Kunststoffen, Schutzlackierungen und Dichtungen zerstören.

Vermeiden Sie einen direkten Sonnen- oder starken Lichteinfall auf Ihre Uhr, da vor allem das Zifferblatt und die Zeiger darunter sehr leiden können.

Bei allen Uhren gilt grundsätzlich die Devise: Je regelmässiger sie vom qualifizierten Uhrmacher gewartet und gepflegt werden, desto länger ist ihre Lebensdauer.

Niemals versuchen, das Gehäuse zu öffnen oder den rückwärtigen Deckel zu entfernen.
Jeder Uhrenhersteller lehnt Garantieleistungen ab.

Taucheruhren
Sind Sie im Besitz einer Taucheruhr und Sie haben diese über deren Dichtheit kontrollieren lassen, ist es ratsam nach der Benützung in Salzwasser die Uhr mit klarem Leitungswasser abzuspülen.

Betrauen Sie für den Unterhalt und Batteriewechsel einer Quartzuhr nur ein modernes Uhrenfachgeschäft, dass die Anleitung betreffend dem Batteriewechsel beachtet. Dies erspart Ihnen kostspielige Reparaturen.

Manche Uhren haben ein Lederband. Schützen Sie dieses vor grosser Feuchtigkeit, da Leder ein organischer Stoff ist, und unter Feuchtigkeit rascher altert und dadurch öfter ersetzt werden muss.

Weitere Tipps erhalten Sie gerne bei einen Besuch vor Ort in unserem > Fachgeschäft in Basel


    Aufbewahrung Bewahren Sie Ihre Uhr trocken im idealfall im original Etui oder in einer Schublade auf. Wertvollere Stücke sollten Sie sicher im Safe lagern. Die meisten Quarzuhren haben eine Energiesparfunktion. Wenn diese Uhren, oft Schmuckuhren, 
nur sporadisch getragen werden, kann man die Krone in Zeigerstellposition bringen. So wird der Stromverbrauch auf ein absolutes Minimum reduziert. Die Lebensdauer der Batterie wird verlängert


    Wann haben Sie zuletzt Ihr Armband gewechselt?
    Lederbänder von Hirsch

Das Armband hat nur eine begrenzte Lebensdauer und sollte je nach Tragegewohnheit
mindestens ein Mal im Jahr ersetzt werden!
Watchtime.net gibt Ihnen wichtige Pflege- und Tragetipps für Ihre Uhr.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne auch gerne persönlich zu Ihrer Verfügung

     



20. Januar 2018

Frederique Constant, Moritz Grossmann und Porsche Design verärgern den Fachhandel

Uhren Online kaufen

Unter dem Slogan „Exklusive Uhren direkt vom Hersteller“ wirbt der Online Uhrenhändler Chrono24 für die Brand Boutique Uhren der Hersteller Frederique Constant, Moritz Grossmann und Porsche Design. Die Uhrenhersteller verkaufen direkt via Chrono24 online und umgehen den Fachhandel, der die Marken bekannt gemacht und für dessen Service so weltweit garantiert wurde.

Bei Chrono24 werden gemäss eigenen Angaben rund 250’000 Uhren angeboten und 2015 wurden Uhren im Wert von ca. 700 Millionen € verkauft, ist also einer der grössten Uhrenhändler der Welt.

Nachdem schon Auguste Reymond, Balmain, Cartier, Diesel, Fossil, Jacques Lemans, Tag Heuer, Tissot, Swatch Uhren direkt in eigenen Online Shops anbieten und diverse Marken via Amazon direkt an die Endverbraucher verkauften, ist dies eine erneute Ohrfeige für den Uhren Fachhandel.

Im Moment verbieten die meisten Uhrenhersteller ihren autorisierten Händlern, ihre Uhren online zu verkaufen. Aber wie lange dauert es, bis genau diese Hersteller ihre Uhren selber online anbieten? Wo führt das nur hin?


Film Uhrentrends des Schweizer Bilanz



9. Januar 2018

Schweizer Hersteller der Lamborghini Uhren konkurs

Leider schlechte Nachrichten für Freunde der beliebten Sportuhren von Tonino Lamborghini.

Völlig überraschend und aus noch unbekannten Gründen, hat der Schweizer Hersteller der Tonino Lamborghini Uhren, die Firma ALRO Investimenti SA aus Chiasso, mitte Dezember Konkurs angemeldet.


Siehe: www.moneyhouse.ch

Wir bedauern dies sehr. Bis auf weiteres sind keine neuen Lamborghini Uhren mehr erhältlich. Wir führen noch diverse Modelle an Lager. Offene Bestellungen können leider nicht mehr ausgeliefert werden. Kleinere Service Arbeiten von Uhren die bei uns gekauft wurden und wir vor Ort ausführen können, werden wir nach Möglichkeit erledigen.

Info: Tonino Lamborghini ist der Sohn des italienischen Ingenieurs, Unternehmers, Automobil- und Hubschrauberkonstrukteurs Ferruccio Lamborghini.


5. Januar 2018

Gleich zwei Überfälle auf Bijouterien in Basel

Innert kurzer Zeit sind in Basel zwei Bijouterie-Geschäfte überfallen worden. Nach den Tätern wird gefahndet:

Der erste Überfall ereignete sich um 15.30 Uhr in der Clarastrasse. Dort überfiel ein unbekannter, vermummter Mann den Bijouterieladen. Der Täter attackierte den Geschäftsinhaber unvermittelt mit einem Reizgasspray und verletzte ihn dabei leicht. Nach einem Gerangel habe er Schmuck rauben und aus dem Geschäft in Richtung Claragraben fliehen können…

Gesucht wird ein Mann heller Hautfarbe, zwischen 45 und 50 Jahre, 175-180 cm gross, ca. 70 kg schwer, schlanke Statur.

Nur Stunden später wurde ein zweites Bijouteriegeschäft überfallen, diesmal im Pfluggässlein, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstagmorgen mitteilte. Bei den Tätern handelt es sich um einen Mann und eine Frau, Auch sie griffen beim Betreten des Geschäfts um ca. 19 Uhr die Inhaberin mit Reizgasspray an, als diese gerade die Ladentüre abschliessen wollte. Die ältere Frau wurde zu Boden gedrückt und von der einen Person festgehalten, während die andere sich in der Auslage bediente. Das Räuberpaar flüchtete danach mit der Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer musste mit diversen Verletzungen auf die Notfallstation gebracht werden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Gesucht werden eine Mann und eine Frau beide zwischen 25- und 30 Jahre und dunkelblonde Haare, sie werden als Osteuropäer beschrieben, die einen slawischen Dialekt sprachen.

 

Zusammenhang wird geprüft

Nach allen drei Tätern wird nun gefahndet. Die Parallelen zwischen den beiden, kurz aufeinanderfolgenden Überfällen auf Bijouteriegeschäfte werfen die Frage auf, ob es sich um eine Überfallserie handelt. Die Fahndungen der Polizei verlief bisher erfolglos.

Wer Hinweise hat, melde sich bei der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt. > www.polizeiticker.ch

Liste von Überfällen auf Bijouterien in Basel
14.01.2018 Isler, Pfluggässlein
14.01.2018 Afsar, Clarastrasse
17.02.2017 Goldhaus, Falknerstrasse
14.01.2017 Seiler, Gerbergasse
12.11.2014 Goldbörse, Schifflände
19.09.2013 Kainz, Binningen
10.01.2013 Define, Elsässerstrasse
27.04.2011 Urech, Falknerstrasse
14.05.2008 Bösch, Spalenberg


15. November 2017

Das Thema Nachhaltigkeit im Fokus: Mondaine Essence

Mondaine hat den Zeitgeist erkannt


Auch in der Uhrenbranche hat das so wichtige Thema Nachhaltigkeit längst Einzug gefunden – zumindest bei Mondaine

Mit der Essence Linie bringt das Schweizer Traditionsunternehmen Uhren auf den Markt, die nicht nur gut aussehen, sondern bei Verwendung der Materialen darauf geachtet wurde, umsichtig mit der Umwelt umzugehen. Viele der verwendeten Materialien sind aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt oder wurden rezykliert.


Die fast „grüne“ Mondaine Uhr in klassischem Schwarz
Offen, transparent und ein bisschen stolz präsentiert Mondaine die Reihe „essence“. Dabei zeigt das Schweizer Familienunternehmen allen Kunden klar auf, aus welchen nachwachsenden Materialien die einzelnen Teile seiner Uhren bestehen.


Gehäuse Für 70% des klassischen Kunststoffes, das normalerweise aus Erdöl hergestellt wird, verwendet Mondaine natürliche, unproblematischer Rohstoffe. 40% Rizinusöl das aus den Samen des Wunderbaums gewonnen wird und 30% Glaspulver (Sand) der ja auch ein natürlicher und unproblematischer Rohstoff ist.

Armband Für das Uhrenarmband nutzt die Schweizer Uhrenmarke 40% natürlichen Gummi (Naturkautschuk), der sehr haltbar ist und Uhrenliebhabern gleichzeitig ein angenehmes Tragegefühl verschafft.

Verpackung
Mondaine denkt auch bei der Verpackung der Uhr weiter. Sie besteht aus recycelten PET-Flaschen. Die schicke Uhrenverpackung kann als Smart Phone Hülle weiterverwendet werden ✓

Rein äusserlich ist aber so gar nicht erkennbar, dass es sich hier um eine „grüne“ Uhr handelt. Wie von Mondaine gewohnt, sind die Zeitmesser bewusst zurückhaltend und klassisch in Schwarz und Weiss gehalten. Dabei bieten sich Interessenten derzeit zwei verschiedene Varianten:

1. Das Ziffernblatt der Uhr ist weiss, Minuten- und Stundenzeiger dagegen schwarz. Zudem ist der Sekundenzeiger im klassischen Rot der bekannten, schweizerischen Bahnhofsuhren gehalten.

2. Variante zwei besticht durch ein schwarzes Ziffernblatt mit weissen Minuten- und Stundenzeigern. Aber auch hier sorgt der rote Sekundenzeiger wieder dafür, dass der Stil der Bahnhofsuhr gut zu erkennen ist.

Beide Modelle gibt es in jeweils in einer kleinen Ausführung (32 mm Durchmesser) für Damen und mit etwas grösserem Ziffernblatt (44 mm Durchmesser) für Herren.

André Bernheim von Mondaine: „Diese Modellserie der Mondaine SBB Bahnhofsuhr verwendet „bessere“ Materialen im Sinne der Nachhaltigkeit, und steht damit auch unter dem Motto „BESSER IST BESSER“, ein erster wichtiger Schritt in die Verwendung nachhaltiger Materialien.“ Dem können wir nur zustimmen.

Noch ein regionales Plus Das Uhrwerk wir von Ronda in Lausen und die Quecksilberfreie Batterie bei Renata in Ittingen, beide in Baselland, hergestellt.

Weitere Infos unter www.mondaine.ch

 


Die Uhren sind voraussichtlich Anfang Dezember für CHF 170.- im ausgesuchten Fachhandel erhältlich. In Basel natürlich bei Au Bijou und Online bei UHREN-SHOP.ch

Thread verfasst von Patrick Hollerbeck


11. November 2017

Armbanduhr-Versicherung

Neu können Sie ihre Uhren ganz einfach online versichern.

Uhren Versicherung bei der BaslerIn der Region wird leider immer öfters Eingebrochen. Aufgrund diveser Erfahrungen mit geschädigten Kunden, empfehlen wir Ihnen ihre Wertsachen zu versichern. Egal ob rund, eckig, klein, gross, digital, analog oder smart – eine Uhr ist an den meisten Handgelenken anzutreffen. Durch die ständige Nutzung ist sie jedoch auch zahlreichen Risiken ausgesetzt. Durch ein kleines Missgeschick, z.B. bei einem Sturz, kann das Uhrenglas schnell beschädigt werden. Die Armbanduhr-Versicherung bietet hier den nötigen Schutz.

Ihre Vorteile

  • Schutz vor plötzlicher Beschädigung oder Zerstörung
  • Schutz gegen Diebstahl
  • Schutz über Garantie und Gewährleistung hinaus

So einfach geht es

  • Uhr fotografieren
  • Modell und Preis eintragen
  • Vertragsdauer wählen
  • Mit Kreditkarte oder PayPal bezahlen

Prämie berechnen

https://www.baloisedirect.ch/versicherung/Armbanduhren-Versicherung/praemie-berechnen?bag=713579
Ein Angebot der baloisedirect.chIhre Schweizer Online-Versicherung
Basler Versicherung AGAeschengraben 21, CH-4002 Basel


 

Schützen Sie sich!

Weiter empfehlen wir Ihnen sich vor Einbrüchen zu schützen.Beachten Sie deshalb die → Tipps der Kantonspolizei Basel.


10. November 2017

Gendertag – Zukunftstag im Au Bijou

Gleich zwei Mädschen haben die Uhren-Bijouterie Au Bijou in der Basler Innestadt am Zukunftstag 2017 besucht und einen Schnuppertag absolviert. Der Zukunfts- oder Gendertag soll den Mädchen und Jungen eine geschlechtsunabhängige Berufs- und Lebensplanung ermöglichen.

Deborah (12) und Lena (13) aus der Region Basel, lernen die Berufe Uhren-Bijouterie Verkäuferin, Uhrmacherin, kaufmännische Sachbearbeiterin und Speditionskauffrau kennen. Nacheinander schauen Sie den Mitarbeiterinnen über die Schultern und können selber auch praktische Erfahrungen sammeln.

Unter Anleitung der Uhrmacher-Rhabilleuse Tirza W. nehmen die Mädchen ein meschanisches Taschenuhrwerk auseinander und lernen es wieder zusammen zu setzen.

Geschichlicheit und viel Geduld ist gefordert. Beide „Junguhrmacherinnen“ schlagen sich tapfer ohne beim Zusammenbau Zahnräder oder Schrauben übrig bleiben…

Brigitte H. zeigt was Wareneingangskontrolle alles beinhaltet. Kontrolle des Lieferscheins, optische und technische Kontrolle der Artikel und der Unterlagen , Etikettierung und  Verkaufsvorbereitung…

Im Internet einkaufen? Michaela L. zeigt wie es auf der anderen Seite der Leitung aussieht, wenn die Bestellungen vom Online Shop ankommt und die Bezahlungen gebucht und zu weiteren Verarbeitung weitergeleitet werden.

Wie dann die bestellten Uhren den Weg zum Kunden finden, diese sicher verpackt, alle Unterlagen zusammengetragen und alles versendet wird, lernen Debroah und Lena bei Andrea S. kennen.
 

Kundengespräche führen, und was alles vorher und nachher gemacht werden muss, damit die Kundschaft sicher beraten werden kann, erleben die beiden live bei Geraldine M. und Therese R.


Auch Papi und Grossi duften den fleissigen jungen Mädchen viele Fragen beantworten und sind sehr zufrieden, wie sich die beiden engagiert haben.

Informationen über den Beruf Uhrmacher im Film der Uhrmacherschule in Grenchen:


11. Mai 2017

Erleben Sie Basel

Uhren, Schmuck und vieles mehr…

Die Basler Innerstadt, das grösste Einkaufszentrum der Schweiz, bietet ihnen neu 1 Stunde gratis parkieren mit CITY PARK & RIDE.

Mehr Komfort, mehr Bequemlichkeit und mehr ÖV. Stellen Sie Ihr Auto in einem der fünf staatlichen Parkhäuser (Parkhäuser City, Storchen, Elisabethen, Steinen und St. Jakob) ab und erkunden Sie mit dem City Park & Ride die ganze Basler City mit Tram und Bus.
Los geht’s! Lösen Sie Ihr Kombi-Ticket vor Verlassen des Parkhauses und bezahlen Sie wie beim Parking gewohnt, neu auch Ihr öV-Ticket, beim Abholen des Fahrzeugs.
Ihr Komfort steht im Zentrum
– Nutzen Sie Tram und Bus nach Belieben ohne sich um die passenden Tram- und Bustickets zu kümmern.
Profitieren Sie zusätzlich von einer Stunde Gratis-Parking sowie attraktiven ÖV-Tarifen
Abgerechnet werden diese nach Stunden und berechtigen zur freien Fahrt in der ganzen Stadt und der angrenzenden Agglomeration. Gekauft werden kann das City Park & Ride Ticket für zwei, vier, sechs oder acht Personen.
Mehr Infos unter: Proinnerstadtbasel.ch oder TNW.ch

1 Stunde gratis parkieren und dann mit Tram + Bus flanieren.