Ringgrösse finden

Wie ermitteln Sie die richtige Ringweite?

Die richtige Ringgrösse zu finden ist leider nicht einfach…
Die ideale Grösse hängt nicht nur vom Finger, sondern auch von der Form und Breite der Ringschiene ab. Die Temperatur kann eine ungenaue Messung verursachen. Ihre Finger sind um ungefähr eine halbe Grösse kleiner, wenn die Hand zu kalt ist, während sie eine halbe Grösse grösser ist, wenn sie zu heiss ist. Messen Sie daher Vorzugsweise am Ende des Tages, wenn der Finger am „dickste“ ist. Ausserdem können Ringe mit grossen Steinen dazu führen, dass sich das Band anhebt, wenn es auf die Seite gelegt wird. Ihr Ring sollte eng genug sein, damit er nicht herunterfällt und doch locker genug sitzt, um über Ihren Knöchel zu gleiten.

Wir empfehlen Ihnen daher, die richtige Grösse bei uns vor Ort messen zu lassen! Die Goldschmiede verwenden als Mass der Ringweiten den Ringinnenumfang. Diesen können Sie wie folgt messen:

Variante 1 – Umfang

1. Schneiden Sie einen Papierstreifen von 0.5 x 8cm
2. Wickeln Sie den Streifen um den Finger
3. Markieren Sie die Überlappung des Streifens
4. Messen Sie die Länge der Markierung
5. Anhand der Länge erhalten Sie die Ringweite

Variante 2Innendurchmesser

Vermessen Sie einen passenden Ring.
Legen Sie den Ring einfach auf ein Lineal
und messen Sie den Innendurchmesser.
Umfang = Durchmesser x 3.141

Ringgrösse messen


Ringweitentabelle
+ Durchmesser in mm
Ringgrössentabelle nach Wiener Vereinigungsmass

Wenn Sie die Ringgrösse am Finger messen, dann am besten am Abend, da sie dann oft etwas dicker sind als am Morgen.


Die Ringgrösse kann variieren

Die Fingerdicke verändert sich zudem mit der Temperatur. Im Sommer, wenn es heiss ist, sind die Finger dicker und Sie daher 1 bis 2 Grössen mehr, damit Ihnen der Ring komfortabel sitzt. Im Winter, wenn es kalt ist, sind die Finger dünner und Sie brauchen evtl. eine Grösse weniger für Ihren Ring.

Je nach Ringform und Breite variiert das Tragegefühl. Auch ist beim Messen zu beachten, dass die Ringgrössen an der rechten und linken Hand unterschiedlich sein können. In der Schweiz werden Trauringe/Eheringe in der Regel am linken Ringfinger, Verlobugsringe dagegen oft am rechten Ringfinger getragen.

Bei breiten Ringschienen empfehlen wir min. eine Nummer grösser als bei einer schmalen Ringschiene, da sich ein breiter Ring weniger leicht über das Fingergelenk streifen lässt und auch nicht zu eng sitzen sollte.

Ist der Ring innen bombiert empfehlen wir eher eine Nummer kleiner, als bei einem flachen Ring. Beachten Sie auch, dass sich der Umfang der Finger aufgrund von unterschiedlicher Temperaturen, Flüssigkeitszunahme, Tageszeit, Gewichtsschwankungen oder körperlichen Aktivitäten wie Sport verändern kann.

Natürlich können Sie die ideale Ringweite bei uns in Basel kostenlos messen lassen!

Aktuell

Alliance / Memoire

Alliance / Memoire

Diamantschmuck

Diamantschmuck

Nasenstecker

Nasenstecker

Perlen

Perlen

Steinketten

Steinketten

Geschenkideen

Atelier Basel

Atelier Basel

Carbon Ringe

Carbon Ringe

Herrenschmuck

Herrenschmuck

Kinderschmuck

Kinderschmuck

Klassisch

Klassisch

Motivschmuck

Motivschmuck

Liebe

Eheringe

Eheringe

Freundschaftsringe

Freundschaftsringe

Verlobung

Verlobung

Aktuell

Baslerstab

Baslerstab

Geschenkideen

Geschenkideen

Infos

Diamant-Info

Diamant-Info

Ringgrösse

Ringgrösse

Welche Hand

Welche Hand

Unsere Dienstleistungen

Ankauf von Schmuck

Ankauf von Schmuck

Gravuren

Gravuren

Heimlieferung

Heimlieferung

Nasen Piercing

Nasen Piercing

Ohrlochstechen

Ohrlochstechen

Tax Free Shopping

Tax Free Shopping