Stichwort: Taschenuhrketten

24. Januar 2019

Finden Sie das geeignete Zubehör für Ihre Taschenuhr

Sie haben eine tolle, antike Taschenuhr geerbt oder erstanden? Oder liebäugeln Sie mit einer Taschenuhr, die Ihr treuer Begleiter werden soll? Dann brauchen Sie auch dass passende Zubehör. Hier erfahren Sie mehr.

Uhrenketten für Taschenuhren

Damit die Taschenuhr in großen Taschen nicht allzu schwer auffindbar ist und auch sicheren Sitz hat, sollten Sie sie an einer Uhrenkette befestigen. So ist auch dafür gesorgt, dass das gute Stück nicht verloren geht. Natürlich gibt es bei Au Bijou Uhren & Schmuck GmbH eine ansprechende Auswahl von geeigneten Taschenuhrketten. Darüber hinaus bietet Ihnen unser Fachgeschäft in Basel noch mehr Ketten in verschiedenen Formen, Farben und Mustern, auch antike Stücke. Diese werden aber nicht alle online angeboten, weil sie in eher kleinen Mengen auf Lager sind.

Achten Sie darauf, dass Ihre Uhrenkette nickelfrei ist, damit es nicht zu Hautirritationen kommt. Auch ein fester Karabinerverschluss ich wichtig. Wenn die Uhrenkette zu lang ist, könnten Sie irgendwo hängen bleiben. Daher sollte sie nur genau so lang sein, wie Ihr Bedarf ist. Unsere Uhrenketten verkanten nicht so leicht – dies ist wichtig, damit sie nicht brechen.

Es gibt verschiedene Kettenmuster, nämlich:
• Rundpanzerkette
• geschliffene Panzerkette
• weite Panzerkette
• Figarokette (die aus kurzen und längeren Gliedern besteht)
• S-Panzerkette
• Doppelpanzerkette
• Venezianerkette
• Ankerkette
• Doppelankerkette
• Schlangenkette
• Schiffsankerkette
• Kordelkette
• Klötzlikette

Um die Kette richtig zu pflegen, sollte sie regelmäßig mit einem weichen, nicht fuselnden Tuch abgerieben werden. Das Tuch sollte leicht angefeuchtet, aber nicht nass sein. Ist die Kette beschichte und verschmutzt, benutzen Sie ein trockenes Tuch.

Sie nennen eine Kette ihr Eigen, die verchromt oder vergoldet ist? Dann darf sie nicht mit anderen Gegenständen aus Metall zusammenkommen, z. B. Schlüsseln oder Kleingeld. Denn dies nämlich könnte zur Folge haben, dass die Beschichtung abblättert.

Auch die Präsentation zuhause ist wichtig

Wenn Sie eine Taschenuhr kaufen, erben, geschenkt bekommen oder ersteigern, erhalten Sie meist auch eine passende Schatulle dazu. Aber diese ist nicht immer schön anzuschauen und eignet sich nicht zur Präsentation des Prachtstücks – denn sie wird ja geschlossen aufbewahrt. Daher empfiehlt sich ein Taschenuhrenständer. So ist die Taschenuhr immer gut zu sehen und kann als besonderes Dekorationsstück Ihren Wohnraum veredeln. Wichtig ist hier, dass der Sockel sehr standfest ist, damit die Taschenuhr nicht herunterfällt. Wenn Sie mehrere Taschenuhren besitzen, sollten Sie vielleicht über eine Box nachdenken, die innen mehrere genau passende Fächer für Taschenuhren hat. Ist ihr Deckel aus Glas, ist auch für den gediegenen Anblick gesorgt. Denken Sie daran, dass eine Schublade für die Uhrenketten integriert ist.