Stichwort: Coronavirus

20. September 2021

Coronavirus: Einreise in die Schweiz

Alle Einreisenden müssen ein Einreiseformular vorweisen. Wenn Sie nicht geimpft oder genesen sind, müssen Sie zudem ein negatives Testergebnis vorweisen.

Testpflicht für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind

Alle Personen ab 16 Jahren, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen ab dem 20. September 2021 bei der Einreise einen negativen Test (Antigen oder PCR) vorweisen. Dies gilt unabhängig vom Verkehrsmittel und unabhängig davon, woher sie einreisen. Nach vier bis sieben Tagen in der Schweiz wird ein weiterer, in der Schweiz durchgeführter Test verlangt. Dieser Test ist kostenpflichtig. Das Resultat des zweiten Tests muss innerhalb von zwei Tagen der zuständigen kantonalen Stelle übermittelt werden. 

Für geimpfte und genesene Personen mit einem COVID-Zertifikat oder einem anderen gültigen Nachweis einer Impfung oder Genesung gilt in der Regel keine Testpflicht. Ausnahmen können beispielsweise Symptome einer COVID-Erkrankung oder die Einreise aus einem Gebiet mit einer besorgniserregenden Virusvariante sein.


Einreiseformular
Fragen und Antworten zu Einreise in die Schweiz



28. Februar 2020

Im Moment kein Piercen möglich ⚠️

Coronavirus Gefahr

Aufgrund der aktuell potenziellen Coronoavirus
Ansteckungsgefahr ist es uns zur Zeit nicht möglich,
Ohrlöcher und Nasenpiercings zu stechen!

Wir hoffen, dass sich dies bald wieder ändern wird,
und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Danke für Ihr Verständnis.


Ab sofort wieder möglich!

Aufgrund der Abstandsregeln aber nur mit Gesichtsmaske.

Wenn Sie bereits eine Maske mitnehmen würden, wäre dies ideal,
wir haben aber auch welche im Geschäft…

Weitere Infos zum Nasenstechen

Vor Coronavirus schützen

#Ohrenstechen #NasenPiercing
#stopcorona